Polizeipräsident Tuhý tritt zurück

Polizeipräsident Tomáš Tuhý tritt zum 31. Oktober von seinem Amt zurück. Dies bestätigte Innenminister Jan Hamáček (Sozialdemokraten) gegenüber der Tageszeitung Právo am Montag. Hamáček zufolge wird der stellvertretende Polizeipräsident Martin Vondrášek bis zu einem Auswahlverfahren mit der Leitung der Polizei beauftragt.

Tuhý wird künftig den Posten des tschechischen Botschafters in der Slowakei übernehmen. Er war 27 Jahre lang bei der Polizei tätig. Sein Mandat als Polizeipräsident sollte erst im April kommenden Jahres zu Ende gehen.