Polizei ermittelt wegen Hakenkreuz-Sprühereien in Ostböhmen

15-01-2020

Die tschechische Polizei ermittelt wegen Hakenkreuz-Sprühereien im ostböhmischen Ústí nad Orlicí / Wildenschwert. In der Nacht auf Mittwoch wurden insgesamt 15 Gebäude der Stadt mit nationalsozialistischen oder rechtsradikalen Symbolen besudelt. Dazu gehört auch das örtliche Theater, an dessen Frontseite haben der oder die Täter ein Hakenkreuz gesprüht.

Laut Bürgermeister Petr Hájek (Wählerinitiative Oušťáci) ist dies der erste Fall in Ústí nad Orlicí von massiver neonazistischer Propaganda. Bisher seien ähnliche Schmierereien nur vereinzelt aufgetaucht, so Hájek.