Piraten wenden Führungskrise ab

05-11-2019

Jakub Michálek bleibt weiterhin der Vizevorsitzende der tschechischen Piratenpartei. Dies hat die Parteibasis in einer Internetabstimmung am Montag entschieden, wie eine Sprecherin der Piraten bestätigte. Demnach haben sich 76 Prozent der teilnehmenden Parteimitglieder für Michálek ausgesprochen.

In den vergangenen Wochen war Kritik am Führungsstil des Parteivize und Abgeordneten laut geworden. Michálek soll seine Mitarbeiter schikaniert haben und insgesamt arrogant aufgetreten sein. Er sei lediglich etwas fordernd, verteidigte der Politiker sein Verhalten.