Piraten gegen Einführung obligatorischer Abiturprüfung in Mathematik

06-06-2019

Die Piratenpartei schlägt vor, auf die Einführung der obligatorischen Abiturprüfung in Mathematik zu verzichten, die die Schüler spätestens ab Frühjahr 2022 ablegen sollen. Den Piraten zufolge würde es zur anwachsenden Zahl erfolgloser Abiturienten führen.

Der mündliche und schriftliche Teil der Abiturprüfungen soll laut den Piraten auf die Ebene der Schulen übertragen werden, wie es auch vom Bildungsministerium vorgeschlagen wird. Die Vertreter der Piratenpartei haben den Entwurf der zuständigen Novelle des Schulgesetzes am Donnerstag den Medien vorgestellt.