Piraten fordern Regierungsausschuss zur Überprüfung der Wahl des Direktors der Tschechischen Bahnen auf

04-10-2019 aktualisiert

Die Piraten haben den Regierungsausschuss für Personalnominierungen aufgefordert, die Wahl des neuen Generaldirektors der Tschechischen Bahnen, Václav Nebeský, zu überprüfen. Der Ausschuss soll laut der Piratenpartei beurteilen, ob die Wahl transparent war. Die Regierung soll sich anschließend nach der Empfehlung des Ausschusses richten. Der bisherige stellvertretende Minister für die Regionalentwicklung Nebeský ist vorige Woche zum Generaldirektor der Tschechischen Bahnen geworden.

Der Vorsitzende der Piratenfraktion im Abgeordnetenhaus Jakub Michálek, machte darauf aufmerksam, dass die Bedingungen des Auswahlverfahrens entsprechend geändert worden sind, um Nebeský die Chance zu geben, daran teilzunehmen.