Piraten erstatten Strafanzeige wegen Subventionen für Agrofert

03-12-2019

Die Piratenpartei hat eine Strafanzeige wegen der Förderung für den Konzern Agrofert erstattet. Die Partei gab dies in einem Pressbericht am Dienstag bekannt. Demzufolge beschäftigt sich die Nationale Zentrale für den Kampf gegen organisierte Kriminalität mit dem Fall. Die Piraten forderten in der Vergangenheit wiederholt auf, die Zahlungen an Agrofert zu stoppen.

Die tschechischen Behörden zahlen Subventionen an die Holding, obwohl Andrej Babiš (Partei Ano) im Verdacht ist, im Interessenskonflikt zu stehen. Babiš hat den Konzern, den er früher besessen hatte, an zwei Treuhandfonds übergeben.