Pilsen Steel entlässt fast komplette Belegschaft

03-01-2020

Der bankrotte Stahlhersteller Pilsen Steel will 500 Angestellte entlassen. Dies meldete der Insolvenzverwalter des Unternehmens am Freitag. Damit würden lediglich 50 Arbeiter des Pilsner Traditionsunternehmens im Betrieb bleiben. Die Produktion soll aber auch weiterhin still stehen.

Die ehemalige Škoda-Hütte im westböhmischen Plzeň / Pilsen musste vergangenes Jahr wegen Überschuldung Insolvenz anmelden. Im Dezember verkündete der Insolvenzverwalter, dass sich ein Käufer für das Unternehmen gefunden habe, der auch wieder produzieren könnte.