Petříček für weitere Vergrößerung der EU

05-11-2018

Die Staaten des westlichen Balkan müssen eine garantierte europäische Perspektive haben. Dies sagte Tschechiens Außenminister Tomáš Petříček in einem Gespräch für die Presseagentur ČTK am Montag. Tschechien und die Slowakei müssten sich für eine Aufnahme der betreffenden Staaten in die EU starkmachen, so der Sozialdemokrat. Die Länder Mitteleuropas könnten da konkrete Erfahrungen anbieten.

Derzeit sind Serbien, Montenegro, Albanien und Makedonien offiziell Anwärter auf eine Mitgliedschaft in der EU. Beispielsweise Frankreich und die Niederlande sehen derzeit aber keinen Spielraum für eine Erweiterung. Diese Staaten müsste man umstimmen, so Tschechiens Chefdiplomat Petříček.