Peter Mitterer zu Besuch in Prag

05-12-2005

Die Beschränkung der Freizügigkeit für Tschechen auf dem österreichischen Arbeitsmarkt war das Hauptthema der Treffen des Vorsitzenden des österreichischen Bundesrats, Peter Mitterer, mit tschechischen Politikern. Sein tschechischer Amtkollege Premysl Sobotka schlug die Entstehung einer tschechisch-österreichischen Parlamentskommission vor, die das Interesse der Tschechen an einer Arbeitstelle in Österreich bewerten solle. Dies gab ein Pressesprecher des tschechischen Senats bekannt. Diese Kommission solle Unterlagen darüber vorbereiten, ob die Fristen für die Freizügigkeit verkürzt werden können. Angesichts der Situation auf dem österreichischen Arbeitsmarkt werde die Frist wahrscheinlich nicht verkürzt, hieß es.