Pavel Haas Quartet erhält Gramophone Award

Das Pavel Haas Quartet hat zum sechsten Mal einen britischen Gramophone Award erhalten. Das tschechische Ensemble wurde für seine Einspielung zweier Quintette von Antonín Dvořák ausgezeichnet. Dies geschah im Bereich Kammermusik. Den ersten Gramophone Award erhielt das Quartett im Jahr 2006.

Die aktuelle Aufnahme besteht aus dem Klavierquintett op. 81 und dem Streichquintett op. 97 von Dvořák. Dazu haben die vier tschechischen Musiker zum einen den israelischen Pianisten Boris Giltburg eingeladen und zum anderen den Bratschisten Pavel Nikl, der früher beim Haas Quartet gespielt hat.