Opernstar Fleming in Prag: Václav Havel fehlt uns

09-07-2019 aktualisiert

Die renommierte US-amerikanische Sopranistin Renée Fleming tritt am Dienstag bei einem Konzert in Prag auf, das anlässlich des bevorstehenden 30. Jahrestags der Samtenen Revolution stattfindet. Im Smetana-Saal des Repräsentationshauses wird das Prager Sinfonieorchester FOK die Opernsängerin begleiten. Das Orchester spielt unter der Leitung von Elli Jaffe, einem namhaften Schüler von Leonard Bernstein. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Georg Friedrich Händel, Franz Schubert, Giacomo Puccini und Antonín Dvořák.

Die Opernsängerin bewunderte sehr Präsident Václav Havel. In Tschechien trat sie zum ersten Mal 2006 auf Schloss Nelahozeves auf. In Prag sang sie Ende 2003, im Publikum war damals Präsident Václav Havel. Sie traf mit ihm zusammen und sie diskutierten lange über die tschechische Kultur und Identität. Havel begegnete der Sopranistin auch 2009. Er hat Fleming und weitere seine Freunde zum Konzert eingeladen, das er anlässlich des 20. Jahrestags der Samtenen Revolution veranstaltet hat. Im Gespräch für die Online-Tageszeitung Aktuálně.cz erinnerte sich Fleming am Dienstag an Václav Havel. Er sei ein Staatsmann mit einer Vision gewesen, der uns heute fehlt, sagte sie.