Ombudsmann wird Einhaltung der Menschenrechte in Einrichtungen kontrollieren

29-12-2005

Die Mitarbeiter des Büros des tschechischen Ombudsmanns werden ab Januar präventiv alle Orte besuchen, wo die Freiheit der Bürger beschränkt ist. Der Ombudsmann, Otakar Motejl, wird damit die Umstände in Gefängnissen, Asylbewerberheimen, Kinderheimen, Altersheimen sowie in weiteren sozialen Einrichtungen kontrollieren. Im Moment werden sieben Mitarbeiter geschult. Ihre Aufgabe ist es, die Einhaltung der Menschenrechte in den Einrichtungen zu überprüfen. Diese Erweiterung der Kompetenzen des Ombudsmanns geht aus einer Novelle hervor, die im Sommer verabschiedet wurde, weitere Befugniserweiterungen sind für das kommende Jahr geplant.