Österreichische Atomkraftgegner blockierten Grenzübergang

02-01-2006

Österreichische Atomkraftgegner blockierten am Montagvormittag für mehr als vier Stunden den tschechisch-österreichischen Grenzübergang Dolni Dvoriste / Wullowitz. Als Grund für die Blockade gaben die Aktivisten ihre Unzufriedenheit mit der Realisierung der vereinbarten Sicherheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit dem südböhmischen Atomkraftwerk Temelin an. In Zukunft werde es weitere Blockaden geben, so die Organisatoren. Erst Mitte Dezember wurde dem Kraftwerk nach mehrjähriger Probephase die endgültige Betriebsgenehmigung erteilt.