Österreich gegen Ausbau des Atomkraftwerks Dukovany

31-08-2019

Österreich stimmt einem geplanten Ausbau des Atomkraftwerks Dukovany nicht zu. Dies teilte das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus am Freitag mit. Es reagierte auf Informationen darüber, dass die geplanten neuen Reaktorblöcke, die zwei alte Blöcke ersetzen sollen, die Umweltverträglichkeitsprüfung (EIA) besitzen. Auch die ehemalige österreichische Umweltministerin Elisabeth Köstinger hat sich kritische geäußert. Es sei unvorstellbar, dass heutzutage noch neue Reaktorblöcke erbaut werden könnte, so die Ex-Umweltministerin.

Die Umweltverträglichkeitsprüfung für neue Reaktorblöcke hatte der tschechische Energiekonzern ČEZ vom Umweltministerium angefordert. Die Pläne für den eventuellen Ausbau neuer Reaktorblöcke werden in Tschechien durch Unklarheiten um deren Finanzierung kompliziert.