Oberes Gericht in Prag bestätigt Haftstrafe gegen Gangsterboss Krejčíř

28-03-2018

Das Obere Gericht in Prag hat am Mittwoch die 15-jährige Haftstrafe gegen den flüchtigen Gangsterboss Radovan Krejčíř bestätigt. Damit wurde die Berufung von Krejčíř abgelehnt, das Urteil ist rechtskräftig.

Der mittlerweile 49-jährige Unternehmer aus Tschechien ist seit 13 Jahren flüchtig. Im Jahr 2005 konnte Radovan Krejčíř nach Afrika fliehen, bei einer Hausdurchsuchung entkam er unter bis heute ungeklärten Umständen. Er war für längere Zeit in Südafrika untergetaucht, wurde dort aber ebenso straffällig. Wegen Mordversuchs, Entführung und Drogenhandels wurde Krejčíř in Johannesburg zu 35 Jahren Gefängnis verurteilt. Die Behörden in Prag bemühen sich seit geraumer Zeit um die Auslieferung von Krejčíř nach Tschechien. Doch dies sei ein langwieriger Prozess, sagte der Richter des Prager Gerichts am Mittwoch.