Nordische Kombination: Tschechen lassen nächste Weltcupstationen aus

01-02-2019

Nach bisher wenig überzeugenden Leistungen werden die Nordischen Kombinierer aus Tschechien die nächsten beiden Weltcupstationen auslassen. Man wolle sich gut auf die Weltmeisterschaft vorbereiten, sagte der Chef der tschechischen Kombinierer, Tomáš Slavík. Damit gehen die Athleten weder in Klingenthal noch in Lahti an den Start.

Zuletzt hatte das tschechische Team durchweg bei den Sprüngen Probleme gehabt. Der einzige größere Erfolg gelang Tomáš Portyk beim Weltcupauftakt in Kuusamo. Die Nordische Ski-WM findet in Seefeld statt, sie läuft von 20. Februar bis 3. März.