Neurologe Bareš neuer Rektor der Brünner Masaryk-Universität

01-04-2019

Die zweitgrößte Universität Tschechiens, die Masaryk-Universität in Brno / Brünn hat eine neue Leitung. Bei der Wahl am Montag setzte sich der Neurologe Martin Bareš als neuer Rektor der Hochschule durch, sein einziger Gegenkandidat war der Geologe Jaromír Leichmann. Bareš tritt sein vierjähriges Mandat zum 1. September an.

Der bisherige Rektor der Masaryk-Universität, der Musikwissenschaftler Mikuláš Bek, durfte nach zwei Amtszeiten nicht mehr bei der Wahl antreten. Zudem wurde der 54-Jährige im vergangenen Jahr für ein konservatives Parteienbündnis in den tschechischen Senat gewählt.