Neunte Prague Pride erinnert an Stonewall-Unruhen vor 50 Jahren

05-08-2019

Die tschechische Hauptstadt steht ab Montag wieder im Zeichen der Regenbogenfahne. Bei der neunten Auflage des Festivals Prague Pride machen sexuelle Minderheiten auf ihre Lage aufmerksam. Im Vordergrund der Veranstaltung steht diesmal die Erinnerung an die Anfänge der Bewegung – es waren die New Yorker "Stonewall"-Unruhen am 28. Juni vor 50 Jahren. Im Laufe der Woche finden an verschiedenen Orten Prags Konferenzen, Diskussionen, Workshops und Ausstellungen statt. Insgesamt stehen mehr als 100 Veranstaltungen auf dem Programm.

Schon traditionell wird die Prague Pride am frühen Montagabend mit einem Konzert auf der Schützeninsel eröffnet. Höhepunkt des Festivals ist ein Umzug am Samstag. Einen Tag später endet die Prague Pride.