Neuer Grenzübergang zwischen Südböhmen und Österreich

11-08-2006

Zwischen Südböhmen und Österreich wurde ein neuer Grenzübergang geöffnet. Der Weg zwischen den Gemeinden Mnichovice und Dürnau ist für Fußgänger, Fahrradfahrer sowie Skifahrer offen, für PKW bleibt der Übergang geschlossen. Darüber informierte die Zeitung "Deniky Bohemia". Die Kosten des Grenzüberganges zwischen den Regionen Lipensko und Sternstein betrugen rund vier Millionen Kronen, knapp 150.000 Euro. Finanziert wurde der Bau zu 75 Prozent von der Europäischen Union, der Rest wurde aus der Staatskasse bezahlt. Zwischen Südböhmen und Österreich gibt es im Moment rund 30 Übergänge, weitere zehn sind geplant.