Neuer apostolitscher Nuntius: Vertrag zwischen Prag und dem Vatikan

24-03-2004

Die katholische Kirche verlange keine Privilegien. Dies sagte heute der neue apostolische Nuntius in Prag, Diego Causero, der am Dienstag in Tschechien eingetroffen ist. Der Botschafter des Vatikans betrachtet es als seine Aufgabe, den Vertrag zwischen der Tschechischen Republik und dem Vatikan zu vollenden. Die früheren Vorbehalte tschechischer Politiker, die die Ratifizierung unterbrochen hatten, bezeichnete er als eine "gründliche Reflexion" des Abkommens. "Der Heilige Stuhl hat keine festen Termine vorbestimmt", antwortete er auf die Frage nach einem vorausgesetzten Termin für die Vertragsschließung.