Neue Wortmeldungen im Streit zwischen Oberster Staatsanwältin und Justizminister

11-07-2005

Im Streit zwischen der Obersten Staatsanwältin Marie Benesová und Justizminister Pavel Nemec hat sich am Montag Premierminister Jirí Paroubek zu Wort gemeldet. Paroubek unterstützte zwar den einstweiligen Verbleib von Benesová in ihrem Amt, meinte aber gleichzeitig, diese solle sich für ihre jüngsten Anschuldigungen gegen das Justizministerium entschuldigen. Vor wenigen Tagen hatte die Oberste Staatsanwältin behauptet, der Pressesprecher des Justizministers habe Journalisten des privaten Fernsehsenders Nova Geld für eine negative Berichterstattung über sie gegeben. Mittlerweile hat Benesová eingeräumt, dass sie für ihren Bestechungsvorwurf keine Beweise hat. Justizminister Nemec will Benesová abberufen.