Neue Regeln für tschechische Kassenzettel-Lotterie

05-11-2019

Das tschechische Finanzministerium ändert die Regeln für die Kassenzettel-Lotterie. So dürfen die Spieler ab Dezember maximal nur noch 500 Kassenbons im Monat zu dem Gewinnspiel anmelden. Dies teilte Finanzministerin Alena Schillerová (parteilos) am Dienstag mit.

In den Medien waren zuvor Berichte aufgetaucht, wonach ein Spieler in einem Monat alleine über 11.000 Kassenbons registriert hatte. Die Lotto-Spieler dürfen täglich einen Kassenzettel pro Geschäft zur Auslosung anmelden. Die Ziehung der Gewinne erfolgt immer am 15. Jedes Monats.

Mit der Kassenbon-Lotterie will die Mitte-Links-Regierung gegen die weit verbreitete Schattenwirtschaft vorgehen. Die Kunden sollen erzogen werden, an der Kasse nach einem Beleg zu fragen.