Neue Gesetzesvorlagen im Abgeordnetenhaus verhandelt

27-10-2005

Die Bürger der Tschechischen Republik sollen in absehbarer Zukunft über Reisepässe verfügen, die mit einem digitalen Photo und einem digitalen Fingerabdruck versehen sind. Damit will Tschechien die Beschlüsse der Europäischen Union über die Einführung dieser biometrischen Elemente befolgen. Die entsprechende Gesetzesvorlage ist von den Abgeordneten in erster Lesung gebilligt worden. Über das Gesetz soll voraussichtlich bis zum Jahresende endgültig entschieden werden.

Die eigene Qualifikation zu erweitern oder eine neue zu erlangen soll künftig in Tschechien durch ein neues Gesetz einfacher werden, das heute die Abgeordneten zur weiteren Verhandlung in die Ausschüsse verwiesen haben. Die Gesetzesvorlage sieht u.a. vor, dass die Interessenten erforderliche Kenntnisse und Fähigkeiten direkt in der Praxis oder in verschiedenen Fachkursen erlangen und sich anschließend einer Prüfung unterziehen können. Der Gesetzesentwurf legt ebenfalls fest, wer unter welchen Konditionen über das Prüfrecht verfügen soll. Damit würde auch ein System von Zertifikaten eingeführt, die den Prüfungsabsolventen das Vorhandensein benötigter Kenntnisse und Fähigkeiten im jeweiligen Bereich bescheinigen.