Nationale Strategie gegen Sucht behandelt auch Internet-Abhängigkeit

13-05-2019

Die Regierung hat auf ihrer Sitzung am Montag die nationale Strategie gegen Sucht gebilligt. Das gab die stellvertretende Vorsitzende des Regierungsrates für Koordinierung der Antidrogen-Politik, Jarmila Vedralová, am Nachmittag vor Journalisten bekannt.

In der Strategie enthalten seien die bisherigen Bereiche wie die Sucht nach Alkohol, Tabak, Betäubungsmitteln und Hasardspiel, aber neu auch die Problematik psychoaktiver Heilmittel sowie die Sucht nach Internet und Sozialnetzwerken, teilte sie mit.