Nationale Feiern zu 100 Jahre Tschechoslowakei beginnen am Freitag

27-09-2018

Dieser Freitag ist hierzulande der Feiertag, der als Tag der tschechischen Staatlichkeit begangen wird. Gleichzeitig werden am 28. September die nationalen Feierlichkeiten zum 100. Jahrestag der Gründung der Tschechoslowakei buchstäblich eingeläutet. Nach neunmonatiger Restauration und Instandsetzung wird am Alten Rathaus in Prag die berühmte astronomische Uhr wieder in Betrieb genommen. Pünktlich ab 18 Uhr wird sich das historische Uhrwerk aus dem Jahr 1410 wieder vor den Augen der Öffentlichkeit in Bewegung setzen. Zu jeder vollen Stunde werden sich die Figuren der zwölf Apostel dann wieder wie gewohnt am Türchen zeigen. Ganz neu ist indes die Kalenderscheibe, die als Herzstück des Technik-Wunderwerks gilt. Der Prager „Orloj“, so die tschechische Bezeichnung, gilt als wahrscheinlich älteste astronomische Uhr der Welt, die noch in Betrieb ist.

An die Gründung der Tschechoslowakei vor 100 Jahren wird am Freitag auch der Tag der Offenen Tür in den staatlichen Institutionen erinnern. Zudem werden mehrere Ausstellungen eröffnet. Auf der Prager Burg findet unter Beteiligung von Präsident Miloš Zeman eine Gala zu 100 Jahre des tschechischen Sports statt. Das bevorstehende Gründungsjubiläum ist ebenso das Motto aller regionalen Feste, die am Tag des heiligen Wenzel veranstaltet werden. Die Feierlichkeiten zum Staatsjubiläum erreichen am 27. und 28. Oktober ihren Höhepunkt.