Nach Jahns Rücktritt: Neuer Vizepremier für Wirtschaft wird Jiri Havel

23-12-2005

Neuer tschechischer Vizepremier für Wirtschaftsfragen soll Jiri Havel werden. Darüber informierte am Donnerstag Regierungschef Jiri Paroubek. Havel ist der frühere Chef des Nationalen Eigentumsfonds und gegenwärtig Vorsitzender des Aufsichtsrats im Energiekonzern CEZ. Er soll Anfang des kommenden Jahres den bisherigen Amtsinhaber Martin Jahn ablösen, der wiederum von der Politik in die Wirtschaft wechseln wird. Im Unterschied zum parteilosen Jahn, dessen Rücktrittsgesuch am Freitag von Staatspräsident Vaclav Klaus angenommen wurde, ist Havel Mitglied der regierenden Sozialdemokratischen Partei (CSSD).