Nach Autounfall im Krankenhausgelände: Kind in Lebensgefahr, Arzt entlassen

09-06-2004

Der Chefarzt der Geburtshilfeabteilung des Krankenhauses Prag-Vinohrady, der am Montag im Anstaltsgelände ein zweijähriges Mädchen überfahren und dabei schwer verletzt hatte, wurde am Mittwoch entlassen. Bei dem Arzt waren kurz nach dem Unfall 3,28 Promille Alkohol festgestellt worden. Der 48jährige bestreitet nicht, getrunken zu haben. Die Höhe des gemessenen Wertes erklärt er jedoch damit, dass er noch kurz nach dem Unfall harten Alkohol konsumierte. Der Zustand des Kindes hat sich indes laut Auskunft der Ärzte nicht verändert, er wird weiterhin als kritisch beschrieben. Das zweijährige Mädchen erlitt mehrere Verletzungen, darunter am Kopf und an inneren Organen.