Mountainbike: Tschechin Labounková verteidigt WM-Titel im Four Cross

03-08-2019

Die Tschechin Romana Labounková hat bei der Weltmeisterschaft in den Mountainbike-Disziplinen am Freitag ihren Titel im Four Cross verteidigt. Bei dem Wettbewerb im italienischen Val di Sole verwies die 30-Jährige wie im Vorjahr die Britin Natasha Bradley auf den Ehrenplatz. Labounková hat damit ihre Medaillensammlung auf zwei komplette Sätze vervollständigt: Sie holte bisher je zweimal Gold, Silber und Bronze.

Bei den Männern erreichte Tomáš Slavík mit Rang fünf die beste Platzierung unter den tschechischen Startern. Der zweifache Weltmeister vergab ein besseres Ergebnis durch einen Sturz im Halbfinale, so dass er den Endkampf der besten Vier verpasste. Da in jedem Rennen dieser Bikercross-Disziplin jeweils vier Teilnehmer an den Start gehen, wird der Wettbewerb neuerdings Four Cross genannt.