Mobilanbieter informieren Babiš über Preispolitik

12-03-2019

Die drei in Tschechien vertretenen Mobilfunkanbieter wollen ihre Preise gegenüber Premier Andrej Babiš offenlegen. Dies bestätigte der Ano-Politiker nach einem Treffen mit Vertretern von T-Mobile, O2 und Vodafone am Dienstag. Bis in einer Woche sollen detaillierte Listen über die Kosten vorliegen, so Babiš via Twitter.

Mobile Daten und Handytelefonie gelten in Tschechien als besonders teuer. So zahlt man hierzulande im Schnitt 20 Euro für sieben Gigabyte Daten zudem werden in Tschechien keine Flate-Rate-Tarife angeboten. Die Regierung will die Preise nun mit schärferen Regeln für die Anbieter sowie durch mehr Konkurrenz auf dem Markt drosseln.