Ministerium: kaum Familien für Pflegekinder

26-05-2019

In Tschechien gibt es immer weniger Pflegefamilien. Dies zeigt eine Aufstellung des Ministeriums für Arbeit und Soziales, die am Sonntag veröffentlicht wurde. Demnach haben sich vergangenes Jahr gerade einmal 146 Familien angeboten, ein Pflegekind aufzunehmen. Das ist der niedrigste Wert seit 2015, seitdem es dazu eine eigenständige Statistik gibt.

Als Grund für das mangelnde Interesse gibt das Ressort die aufwändige Bürokratie an. Wegen administrativer Probleme würden Kinder weitaus länger bei ihren Pflegefamilien bleiben als geplant, heißt es. Dadurch würden neue Interessenten abgeschreckt.