Ministerium: In Tschechien sind 117 Coronavirus-Fälle nachgewiesen

13-03-2020

In Tschechien gibt es bisher 117 Fälle, bei denen eine Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus nachgewiesen wurde. Das gab das tschechische Gesundheitsministerium am Freitagmorgen auf seiner Webseite bekannt. Damit sind seit Donnerstagfrüh 23 neue Fälle hinzugekommen. Bisher seien über 2300 Menschen auf den Covid-19-Erreger getestet worden, hieß es.

Die Erkrankung tritt in allen 14 Kreisen des Landes auf, am häufigsten aber in Prag sowie in den Kreisen Mittelböhmen und Ústí nad Labem / Aussig. Wie Gesundheitsminister Adam Vojtěch (parteilos) schon früher informierte, gibt es unter den Patienten auch drei schwerwiegende Fälle. Einen ernsthaften Verlauf hat die Erkrankung laut Vojtěch bei einem japanischen Patienten in Prostějov / Proßnitz und bei dem Taxifahrer genommen, der in einem Prager Krankenhaus stationiert ist. Der Gesundheitszustand einer Seniorin aus Brno / Brünn sei inzwischen stabil, so der Minister.