Minister Paroubek: Nach EU-Beitritt mehr Touristen in Tschechien erwartet

27-08-2004

Das Ministerium für regionale Entwicklung unter der Leitung des neuen Ministers Jiri Paroubek will viel mehr ausländische Touristen nach Tschechien bringen. Die internationale Situation sei günstig für Tschechien, sagte Minister Paroubek bei einer Pressekonferenz am Freitag. So, wie nach dem Beitritt der Tschechischen Republik in die NATO die Besucherzahlen gestiegen sind, werden sie jetzt nach dem EU-Beitritt noch mehr steigen, so Paroubek. Prag wurde den ganzen Sommer über ausgiebig besucht, was durch die diesjährigen niedrigeren Temperaturen verursacht sei. Laut Schätzungen eines Consulting-Institutes werden insgesamt 5,3 Millionen Ausländer in den offiziellen Unterkunftseinrichtungen untergebracht worden sein, was im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg von 6% bedeuten würde.