Menthol-Zigaretten ab Mittwoch EU-weit verboten

20-05-2020

Ab Mittwoch sind Menthol-Zigaretten in Tschechien und allen anderen EU-Ländern verboten. Die Regelung ist Teil der EU-Tabakrichtlinie, die bereits 2014 nach mühsamen Verhandlungen verabschiedet wurde und 2016 in Kraft trat. Allerdings richtete die EU eine vierjährige Übergangsphase für Produkte mit einem höheren Marktanteil als drei Prozent ein. Diese endet nun am 20. Mai 2020.

Somit sind nun in den EU-Staaten ausnahmslos alle Zigaretten mit charakteristischen Aromen verboten, weil sie den Tabakgeschmack überdecken und so zur Förderung des Tabakkonsums beitragen. Experten zufolge waren diese Zigaretten vor allem bei Jugendlichen beliebt, wobei sie bevorzugt von Frauen geraucht wurden. Weiter auf dem Markt bleiben indes aromatisierte Zigarren und Zigarillos. Nach Einschätzung der Tabakfirmen in Tschechien wurden Menthol-Zigaretten hierzulande von bis zu 400.000 Menschen geraucht.