Menschenhandel: 18 Jahre Haft für Haupttäter

06-11-2019

Das Kreisgericht in Ústí nad Labem / Aussig hat im Prozess um Menschenhandel und Zwangsprostitution fünf Personen schuldig gesprochen. Der Hauptorganisator Július Rigo wurde zu 18 Jahren Haft verurteilt, seine Frau Darina erhielt Freiheitsstrafe von neun Jahren.

Dem Gericht zufolge hat das Ehepaar die Auswanderung von Menschen aus Nordböhmen nach Großbritannien organisiert. Dort wurden sie zur Prostitution und anderen Arbeiten gezwungen und ausgebeutet. Das Duo soll innerhalb von einigen Jahren fast 16 Millionen Kronen (625.000 Kronen) kassiert haben.