Mehr Firmenpleiten in Tschechien

Im vergangenen Jahr mussten in Tschechien knapp 12.700 Firmen Insolvenz anmelden. Dies geht aus einer Aufstellung des Consulting-Unternehmens Bisnode hervor, die am Montag veröffentlicht wurde. Demnach war dies trotz der derzeit guten Wirtschaftslage die höchste Zahl an Firmenpleiten seit 2012.

Trotzdem ist der Trend laut Bisnode immer noch positiv, so kommen auf jedes geschlossene Unternehmen 2,5 Neugründungen. Von einer Pleite sind laut der Statistik vor allem Firmen betroffen, die Anfang der 1990er Jahre gegründet wurden.