Mehr Asylbewerber in Tschechien

Die Zahl der Asylbewerber in Tschechien ist gestiegen. Im vergangenen Jahr baten insgesamt 1702 Menschen hierzulande um solcherart Schutz, wie die Tageszeitung „Právo“ berichtete. Das war die höchste Zahl seit zehn Jahren. Die meisten Bewerber kamen aus der Ukraine, gefolgt von Georgien und Kuba.

Insgesamt wurde im vergangen Jahr aber nur 47 Asylanträgen stattgegeben. 117 Menschen erhielten subsidiären Schutz.