Mehr als 20 Prozent Tschechen kümmern sich um pflegebedürftige Verwandte

06-03-2019

Mehr als 20 Prozent Erwachsene in Tschechien kümmern sich um ihre pflegebedürftigen Familienmitglieder. Fast zwei Millionen Menschen gewähren also Pflege ihren Verwandten. Rund 400.000 von ihnen widmen sich der Pflege im Durchschnitt 37 Stunden wöchentlich, meistens sind es Frauen. Dies geht aus einer Umfrage hervor, die vom Fonds für die Weiterbildung und dem Meinungsforschungsinstitut PPM Factum durchgeführt wurde. An der Umfrage nahmen 1253 Menschen im Alter über 18 Jahre teil. Die Ergebnisse der Umfrage präsentierte Hana Geissler vom Fonds für die Weiterbildung am Dienstag auf einer Konferenz im Prager Senat.

Die Vizevorsitzende des Senats Miluše Horská (parteilos) ist davon überzeugt, dass es die Pflegenden verdienen, vom Staat finanziell, fachlich und moralisch unterstützt zu werden.