Medien: Botschafter im Iran verlässt Posten vorzeitig

08-08-2019

Nach nur drei Jahren wird der derzeitige tschechische Botschafter in Teheran, Svatopluk Čumba, von seinem Posten abgezogen. Darüber berichtete das Nachrichtenportal Deník N am Donnerstag. Laut dem Internetmagazin soll Čumba in umstrittene Visavergaben an iranische Unternehmer verwickelt sein. Der Diplomat selbst weist dies zurück und betont, nicht vorzeitig aus seinem Amt geschieden zu sein.

Bereits in der Vergangenheit war die tschechische Botschaft in der Islamischen Republik in Kritik geraten, da sie leichtfertig Visa an Geschäftsleute verteilt haben soll. Dahinter soll die Tschechisch-slowakisch-iranische Handelskammer stehen, deren Vorsitzender der ehemalige Außenminister Jan Kavan ist.