Maláčová: Mindestlohn wird auf 13.350 Kronen erhöht

15-11-2018

Der Mindestlohn in Tschechien wird ab Januar um 1150 Kronen auf 13.350 Kronen steigen. Das entspricht einer Erhöhung um 44 Euro und einem neuen Mindestlohn von etwas über 513 Euro. Darauf haben sich die Vertreter der beiden Koalitionsparteien Ano und Sozialdemokraten am Mittwoch geeinigt. Über eine mögliche Erhöhung der Grundsicherung zum Leben, hierzulande als Lebensminimum bezeichnet, werde man indes noch weiterverhandeln. Das erklärte Arbeits- und Sozialministerin Jana Maláčová (Sozialdemokraten) am Mittwoch im Anschluss an die Verhandlungen der Sozialpartner.

Der Mindestlohn ist zuletzt im Januar dieses Jahres um 1200 Kronen auf 12.200 Kronen (470 Euro) aufgestockt worden.