LTE-Geschwindigkeit ist in Tschechien rapide gesunken

20-01-2020

Die LTE-Geschwindigkeit in Tschechien ist Ende des vergangenen Jahres stark gesunken. Gegenüber dem Vorjahr 2018 war die mobile Internetverbindung etwa ein Viertel langsamer.

So erreichte das Vodafon-LTE-Netz eine Geschwindigkeit von 34 Megabit/s, das heißt 26 Prozent weniger als im Vorjahr. Bei T-Mobile waren es 33,6 Megabit pro Sekunde (Rückgang um 23 Prozent). Bei O2 ging es um neun Prozent abwärts auf 32 MBit/s. Die Zahlen wurden von dem Server DSL.cz veröffentlicht. Ale drei Mobilfunkanbieter haben im vergangenen Jahr unbeschränkte Datentarife eingeführt. In Folge dessen ist die Nutzung der Daten rapide gestiegen.

Schneller wurden hingegen die Internetnutzung über festen Telefonanschluss sowie drahtloses Internet Wi-Fi.