Libeskind-Entwurf in Prag nicht durchführbar?

18-05-2004

Der Entwurf des US-Stararchitekten Daniel Libeskind für ein Salvador-Dalí-Museum am Prager Moldauufer ist nicht durchführbar. Das sagte der Bürgermeister von Prag 1, Vladimír Vihan, heute gegenüber der Nachrichtenagentur CTK. Er verstehe die Pläne als "ersten Vorschlag", für eine Umsetzung sei am Ort des Bauvorhabens nahe der Prager Innenstadt nicht genug Platz. Der vor einer Woche das erste Mal vorgestellte Entwurf Libeskinds, ist auch auf Zweifel und Ablehnung bei tschechischen Kollegen gestoßen. Das geplante achtstöckige Gebäude sei mit 50 Metern Höhe "überdimensioniert", sagte der Leiter des Denkmalschutzamtes in Prag, Tomas Kotalik vergangene Woche. Der ehemalige Architekt der Prager Burg, Zdenek Lukes, sprach von einer "Seifenblase". Zudem werde es kaum gelingen, die genannten 21,5 Millionen Euro Baukosten von privaten Investoren aufzutreiben. Über das Bauvorhaben ist noch nicht entschieden. Vorerst müssen Vertreter der Stadt Prag einen Bebauungsplan bewilligen.