Leichtathletik: Team Amerika gewinnt Continental Cup in Ostrau

Das Team Europa konnte beim Continental Cup der Leichtathleten im mährisch-schlesischen Ostrava / Ostrau seinen Titel nicht verteidigen. Nach allen 38 Entscheidungen gewann die Mannschaft Amerikas (Nord, Mittel, Süd) mit 262 Punkten vor Europa (233), Asien-Pazifik (188) und dem Team aus Afrika (142).

Von den vier tschechischen Startern kam kein einziger unter die vier Besten. Das lag aber auch an der fragwürdigen Regeländerung, mit der bei diesem Wettbewerb experimentiert wurde. So erzielte beispielsweise Speerwerfer Jakub Vadlejch mit 84,78 Meter die zweitbeste Weite der Konkurrenz hinter dem Deutschen Thomas Röhler. Weil aber nach dem dritten Versuch die jeweils zweitbesten Starter jedes Kontinents ausscheiden mussten, reichte Vadlejchs Weite dem Reglement zufolge nur für den fünften Platz.