Leichtathletik: Hejnová wird Fünfte über 400 Meter Hürden

05-10-2019

Auch Hürdenläuferin Zuzana Hejnová konnte bei der Leichtathletik-WM in Doha die im tschechischen Team erhoffte erste Medaille nicht erkämpfen. Im Finale über 400 Meter Hürden belegte die zweifache Weltmeisterin am Freitag in der Zeit von 54,23 Sekunden nur den fünften Platz. Neue Titelträgerin ist die US-Amerikanerin Dalilah Muhammad, die mit 52,16 Sekunden zudem einen neuen Weltrekord in dieser Disziplin aufstellte.

An den beiden Abschlusstagen der Weltmeisterschaft verbleiben der tschechischen Equipe nurmehr noch zwei Hoffnungsträger auf eine Medaille. Dies ist Kugelstoßer Tomáš Staněk, der im Finale der zwölf Besten am Samstag startet. Und es ist Jakub Vadlejch, der sich für das Finale der Speerwerfer am Sonntag qualifizieren will. Beide treten jedoch in sehr starken Konkurrenzen an.