Lebensmittelinspektion: Tee aus China enthält allzu viele Pestizide

Eine Teelieferung aus China hat allzu viele Pestizide enthalten. Dies enthüllte die staatliche Landwirtschafts- und Lebensmittelinspektion (SZPI). Sie hat die Lieferung in der Zusammenarbeit mit den Zöllnern auf dem Flughafen aufgehalten, noch bevor die Teelieferung auf den EU-Binnenmarkt kam. Der Importeur nach Tschechien sei die Firma Amana, hieß es im Pressebericht der SZPI. Es handelt sich um Tee Green Snail.

Die Lebensmittelinspektion hat zuvor auch andere Lieferungen aus China aufgehalten, die Trockenfrüchte, Pilze und Tee enthielten. Der Grund war in allen Fällen eine allzu große Menge von Pestiziden.