Lebensmittel- und Drogeriewarensammlung mit neuem Rekord

25-11-2019

Bei der jährlichen Lebensmittelsammlung im Herbst haben die freiwilligen Helfer 330 Tonnen Nahrungsmittel und 52 Tonnen an Drogeriewaren zusammengetragen. Dies ist ein neuer Rekord. Wie die Direktorin des tschechischen Verbandes der Lebensmittelbanken, Veronika Láchová, in einem Pressebericht bestätigte, war die diesjährige Sammlung die reichhaltigste seit dem Beginn der Aktion vor sieben Jahren. An der karitativen Unternehmung beteiligten sich 754 Geschäfte und 4500 Freiwillige – auch diese Zahlen sind ein neuer Rekord. Dank dieses Umfangs bestand die Möglichkeit, dass man Lebensmittel auch in unmittelbarer Nähe seines Wohnsitzes spenden konnte, bemerkte Láchová.

Die Lebensmittel werden verteilt an Menschen, die sie brauchen. Unter ihnen sind Senioren, Mütter, Alleinverdiener, Kinder aus Heimen, Menschen mit Behinderung, aber auch Obdachlose. Die Spendensammlung dauert noch bis zum 3. Dezember an.