Lebensmittel unbekannter Herkunft auf dem vietnamesischen Großmarkt gefunden

23-03-2019

Lebensmittel unbekannter Herkunft, Fische in einem schmutzigen Auto sowie Muscheln, die ungekühlt transportiert wurden, wurden am Freitag bei einer Kontrolle auf dem vietnamesischen Großmarkt Sapa in Prag gefunden. Einige der Spediteure hatten ihre Fahrzeuge in einem schlechten Zustand und einer von ihnen hatte keinen Führerschein. Dies teilte der Sprecher der Prager Polizei Tomáš Hulan mit. Für die Mängel drohen den Menschen Geldstrafen in Höhe bis zu 50 Millionen Kronen (1,95 Millionen Euro).

Bei der Lebensmittelkontrolle haben die Mitarbeiter der Staatlichen Veterinärverwaltung beispielsweise 19 Kilo Muscheln beschlagnahmt, die bei einer hohen Temperatur und in einer verunreinigten Flüssigkeit transportiert worden sind. Die Inspektoren informierten zudem darüber, dass einer der Verkäufer mehr als 40 Kilo Lebensmittel von einer schlechten Qualität und unbekannter Herkunft angeboten hat.