Laientheaterfestival „Jiráskův Hronov“ zum 88. Male eröffnet

In der ostböhmischen Kleinstadt Hronov ist am Freitag das traditionsreiche Laientheaterfestival „Jiráskův Hronov“ eröffnet worden. Seine 88. Auflage bietet im Hauptprogramm bis zum 11. August 37 Theaterstücke und Choreographien in 80 Aufführungen von Amateurtheatergruppen aus dem In- und Ausland. Das Festival enthält auch einen Programmteil, der eintrittsfrei ist. Im Rahmen dieses Programms seien neun Abendvorstellungen, neun Märchenaufführungen und der Auftritt von 15 Kapellen geplant, sagte Festivaldirektor Jan Julínek.

Das Festival wurde im vergangenen Jahr von knapp 12.000 Menschen besucht. Es wurde 1931 gegründet, Hronov ist der Geburtsort des Schriftstellers Alois Jirásek.