Lage nach starkem Schneefall entspannt sich

Nach dem starken Schneefall vom Sonntag hat sich die Lage im böhmischen Landesteil etwas entspannt. Am Montagmorgen wurde der Katastrophenfall in der Industriestadt Kladno nahe Prag aufgehoben. Die Straßen seien geräumt, und der ÖPNV fahre wieder, teilte eine Sprecherin des Rathauses mit.

Probleme entstehen aber weiter wegen umgestürzter Bäume. So musste am Montagfrüh deswegen auch auf der Hauptbahnverbindung zwischen Prag und Plzeň / Pilsen der Betrieb eingestellt werden. Zudem sind zahlreiche Hochspannungsleitungen beschädigt. Insgesamt 14.800 Haushalte hätten am Morgen keinen Strom gehabt, gab der Energiekonzern ČEZ bekannt.