Kulturminister Zaorálek will Neubau für tschechische Nationalbibliothek

07-01-2020

Kulturminister Lubomír Zaorálek (Sozialdemokraten) will den Aufbau eines neuen Gebäudes der tschechischen Nationalbibliothek der Regierung vorschlagen. Die mangelnde Kapazität der bestehenden Räumlichkeiten sei der wichtigste Grund dafür, wie eine Sprecherin des Kulturministeriums am Dienstag mitteilte. Der Minister führe bereits Verhandlungen mit dem Prager Oberbürgermeister Zdeněk Hřib (Piraten) über den möglichen Standort der Bücherei, informierte sie weiter.

Über die Notwendigkeit, ein neues Bibliotheksgebäude zu errichten, wird seit 2005 gesprochen. 2007 gewann Jan Kaplický den internationalen Architektenwettbewerb dazu, sein Entwurf wurde jedoch heftig kritisiert. Später scheiterte das ganze Projekt.