Kulturminister erklärt Abgeordneten die Abberufung von Fajt und Soukup

09-05-2019

Kulturminister Antonín Staněk hat am Donnerstag vor dem Kulturausschuss des Abgeordnetenhauses am Donnerstag die Abberufung von Nationalgalerie-Chef Jiří Fajt und Michael Soukup von der Galerie in Olomouc / Olmütz verteidigt. Es habe Unklarheiten bei Verträgen gegeben, so der Sozialdemokrat vor den Parlamentariern. Abgesehen davon kündigte Staněk die Bildung einer Expertengruppe für das Auswahlverfahren neuer Führungskräfte in den beiden Galerien an.

Politiker der Opposition zeigten sich nicht überzeugt von den Argumenten des Ressortchefs und verwiesen auf das Renommee vor allem von Jiří Fajt. Mikuláš Ferjenčík von den Piraten räumte jedoch ein, dass die mutmaßlichen Ungereimtheiten in der Verwaltung der Ausstellungshäuser untersucht werden müssten.

Kulturminister Antonín Staněk (Sozialdemokraten) hat Mitte April Fajt und den Direktor des Kunstmuseums Olomouc / Olmütz, Pavel Soukup, von ihren Posten abberufen. Gegen Fajt und gegen Soukup und dessen Vorgänger im Amt Zatloukal reichte der Minister Strafanzeigen ein.